Mimik-Erkennung: Warum das Gehirn dem Computer (noch) überlegen ist
Posted in Lebenskunde

Mimik-Erkennung: Warum das Gehirn dem Computer (noch) überlegen ist

Unser Gehirn verarbeitet Mimik unabhängig von der Gesichtsform – So verstehen wir sogar Emotionen von Phantasiefiguren wie Meister Yoda Quelle: IDW

Warum lang bekannte Gene Forscher immer wieder überraschen
Posted in Lebenskunde

Warum lang bekannte Gene Forscher immer wieder überraschen

Die Baupläne für Proteine sind in den Genen festgelegt – allerdings sind sie in kleine codierende Abschnitte unterteilt, die erst beim sogenannten Spleißen zusammengesetzt werden….

Möglicher Hinweis für Gehirnreparatur: Neue Gliazellen im Gehirn entdeckt
Posted in Lebenskunde

Möglicher Hinweis für Gehirnreparatur: Neue Gliazellen im Gehirn entdeckt

Neuronen sind Nervenzellen im Gehirn, die zentral für die Gehirnfunktion sind. Neuste Forschung lässt jedoch vermuten, dass auch Gliazellen, die lange Zeit als Stützzellen galten,…

Was bei Alzheimer in den Hirnzellen passiert
Posted in Lebenskunde

Was bei Alzheimer in den Hirnzellen passiert

Neben Plaques, die sich außerhalb von Nervenzellen im Gehirn sammeln, zeichnet sich die Alzheimer-Erkrankung auch durch Veränderungen innerhalb dieser Zellen aus. Was genau sich dort…

Menschenspezifisches Gen macht Mäuse schlauer
Posted in Lebenskunde

Menschenspezifisches Gen macht Mäuse schlauer

Ein Gen, das nur beim Menschen vorkommt, führt bei Mäusen zu einem größeren Gehirn, erhöhter Flexibilität des Gedächtnisses und weniger Ängstlichkeit. Quelle: IDW

Gen spielt umfassende Rolle bei der Hirnentwicklung
Posted in Lebenskunde

Gen spielt umfassende Rolle bei der Hirnentwicklung

Das sogenannte Plexin-A1-Gen scheint bei der Gehirnentwicklung eine breitere Rolle zu spielen als bislang angenommen. Das zeigt eine aktuelle Studie unter Federführung des Universitätsklinikums Bonn…

Blick in die Tiefen des Gehirns
Posted in Lebenskunde

Blick in die Tiefen des Gehirns

Forschende der ETH Zürich und Universität Zürich um Daniel Razansky haben eine neue Mikroskopietechnik entwickelt, die Prozesse im Gehirn in hochauflösenden Bildern sichtbar macht. Damit…

Aducanumab: Kommt bald ein Alzheimer-Medikament?
Posted in Umwelt

Aducanumab: Kommt bald ein Alzheimer-Medikament?

Noch in diesem Jahr könnte das Medikament Aducanumab in den USA und der EU zugelassen werden. Es bekämpft effektiv die Alzheimer-typischen Amyloid-Beta-Plaques im Gehirn. Aber…

Von Angesicht zu Angesicht
Posted in Lebenskunde

Von Angesicht zu Angesicht

Das menschliche Gehirn merkt sich Gesichter nach einem persönlichen Treffen besser als nach dem Betrachten von Fotos oder Videos. Das haben Neurowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der…

Hochaufgelöster Blick ins Gehirn
Posted in Lebenskunde

Hochaufgelöster Blick ins Gehirn

Wissenschaftler der Universität Magdeburg machen einzigartigen Bilddatensatz aus dem MRT für Forschende auf der ganzen Welt frei verfügbar Quelle: IDW

Wie sich „gelähmte” Immunzellen gegen Hirntumoren reaktivieren lassen
Posted in Lebenskunde

Wie sich „gelähmte” Immunzellen gegen Hirntumoren reaktivieren lassen

Hirntumorzellen, die eine bestimmte, häufige Mutation tragen, programmieren einwandernde Immunzellen um und lähmen dadurch im Gehirn die körpereigene Abwehr gegen den Tumor. Das entdeckten Wissenschaftler…

Defektes Gen verlangsamt Hirnzellen
Posted in Lebenskunde

Defektes Gen verlangsamt Hirnzellen

Wissenschafter_innen am IST Austria entdecken, wie ein Hochrisiko-Gen für eine Autismus-Spektrum-Störung die Gehirnentwicklung beeinflusst. Studie erschienen in Nature Communications. Obwohl angenommen wird, dass viele Formen…