Die letzten Meldungen

Breast cancers: Ruptures in cell nuclei promotes tumor invasion

When cells multiply and migrate, they can be compressed and their nucleus may break open. This phenomenon causes DNA damage. Scientists have now shown that this facilitates the spread of cancer cells in breast tumors.

Quelle: Sciencedaily

Antibody-producing B cells may be ‘predestined’ for their fates

The master regulator behind the development of antibody-producing cells has been identified in a new study. The findings provide new insight into the inner workings of the immune system and may help understand how tissues develop and how certain cancers arise.

Quelle: Sciencedaily

Metastatic prostate cancer comes in two forms, which could guide treatment

Scientists have identified two subtypes of metastatic prostate cancer that respond differently to treatment, information that could one day guide physicians in treating patients with the therapies best suited to their disease.

Quelle: Sciencedaily

Are too many Phase III cancer clinical trials set up to fail?

New research finds four out of five cancer therapies tested in Phase III trials do not achieve clinically-meaningful benefit in prolonging survival, and is the first study to quantify the number of false-positive, false-negative, and true-negative trial results.

Quelle: Sciencedaily

Different types of cancers are likely to spread to specific areas of the brain

Brain metastasis occurs when cancer in one part of the body spreads to the brain. The lifetime incidence of such metastatic brain tumors in cancer patients is between 20%-45%, research shows.

Quelle: Sciencedaily

EU befragt Bürger zu Grenzwerten für Luftqualität

Die EU-Grenzwerte für die Luftqualität liegen oft deutlich über neuen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation. Die Kommission lässt nun über strengere Regeln abstimmen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Wie Pockenviren sich vermehren

Pockenviren haben einen einzigartigen Weg gefunden, ihre Gene im infizierten Organismus in Proteine zu übersetzen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Biozentrum der Universität Würzburg ist es jetzt erstmals gelungen, Einblicke in die atomare Arbeitsweise der daran beteiligten molekularen Maschine zu erhalten. Mit ihren Aufnahmen können sie die frühe Phase der Transkription wie in einem Film darstellen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

How Poxviruses Multiply

Poxviruses have found a unique way of translating their genes into proteins in the infected organism. For the first time, scientists of the University of Würzburg’s Biocenter have been able to gain atomic-level insights into the functioning of the molecular machinery involved in the process. The pictures taken enable them to represent the early phase of transcription in a movie-like manner.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Amendment zu SGLT2-Inhibitoren in der NVL Chronische Herzinsuffizienz veröffentlicht

Heute erscheint die 3. Version der 3. Auflage der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) Chronische Herzinsuffizienz mit teils neuen Empfehlungen zur medikamentösen Therapie. Sie ist auf den Internetseiten des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin (ÄZQ) frei verfügbar.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Fortschritt in der Herztransplantation

Als erste Klinik in Deutschland setzt das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) ein neuartiges System zur Konservierung von Spenderherzen ein. Dabei wird das Organ während des Transports über eine Pumpe mit einer speziellen Nähr- und Konservierungsflüssigkeit versorgt. Die neue Technik soll eine noch bessere Funktion der Spenderorgane sowie wesentlich längere Transporte ermöglichen. Nach sehr guten Ergebnissen im Tierversuch erfolgt nun der Einsatz bei menschlichen Herzen im Rahmen einer Zulassungsstudie. Die Bestätigung der Leistungsfähigkeit dieses Systems hätte für die Transplantationsmedizin erhebliche Folgen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Zweifel an Demenzprävention: Schützt die Grippeimpfung vor Alzheimer?

Kleiner Pieks mit großem Nutzen? Ob die Grippeimpfung auch Demenz vorbeugt, ist zweifelhaft.

Hat die jährliche Grippeimfpung einen Zusatznutzen? Hoffnungsvolle Studienergebnisse zur Demenzprävention beruhen möglicherweise nur auf einer zufälligen Korrelation.

Quelle: FAZ.NET

Lebensmittelverschwendung stärker ins Bewusstsein rücken

Am Mittwoch, 29. September 2021, findet bereits zum zweiten Mal der Internationale Tag gegen Lebensmittelverschwendung statt (International Day of Awareness of Food Loss and Waste). Der durch die Vereinten Nationen (UNO) ausgerufene Tag geht auf eine gemeinsame Anregung des argentinischen Agrarministeriums und des Braunschweiger Thünen-Instituts während eines internationalen Expertentreffens im Zuge der G20-Präsidentschaft von Argentinien zurück.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Durchsichtig mit winzigem Gehirn: Neue Fischart in Myanmar entdeckt

Senckenberg-Wissenschaftler Ralf Britz hat mit internationalen Kollegen eine neue Art aus der Fischgattung Danionella beschrieben. Aufgrund der fehlenden Schädeldecke und des transparenten Körpers ist das Gehirn der winzigen Fische im Lebendzustand sichtbar. Sie gelten daher als ideale Modellorganismen für neurophysiologische Forschung. Die Neuentdeckung wird heute im Fachjournal „Scientific Reports“ vorgestellt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Aus dem Takt: Herzstiftung informiert zum Weltherztag über Rhythmusstörungen

Damit Herzrhythmusstörungen nicht zur Gefahr für Herz, Hirn und andere Organe werden, müssen sie frühzeitig erkannt werden. Was man über Rhythmusstörungen wissen sollte, darüber informiert die Herzstiftung

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Folgen für die Gesundheit: WHO empfiehlt massive Senkung der Luftschadstoffe

Autos, LKWs und Lieferfahrzeuge fahren auf dem Kaiserdamm in Berlin stadteinwärts.

Millionen Menschen mehr als bislang angenommen atmen gesundheitsschädliche Luft ein. Deshalb sollten die Grenzwerte für Luftschadstoffe praktisch überall deutlich reduziert werden, fordert die Weltgesundheitsorganisation. Was sagen Fachleute dazu?

Quelle: FAZ.NET

Sind die Apotheken Deutschlands noch zeitgemäß?

 Vom Medikamentenlager direkt zum Patienten, wann ist das möglich – und wann sinnvoll?

Ist das große Netzwerk für die Versorgung von Patienten noch zeitgemäß oder ein zu kostspieliges, mittelalterliches Relikt? Gesundheitsökonomen sehen Reformbedarf.

Quelle: FAZ.NET

Global cancer risk from burning organic matter comes from unregulated chemicals

Scientists have found that benzo(a)pyrene, traditionally measured to gauge risk of developing cancer from exposure to polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs), is a poor proxy for this type of cancer risk.

Quelle: Sciencedaily

Feinstaub und Stickstoffdioxid: Deutschland überschreitet neue WHO-Richtwerte deutlich

Die WHO hat eine neue Leitlinie zur Luftqualität veröffentlicht. In Deutschland werden die Richtwerte an vielen Messstellen überschritten. Das könnte demnächst auch rechtlich zum Problem werden.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Johnson & Johnson: Zweite Dosis verbessert Impfschutz deutlich

Der Coronaimpfstoff von Johnson & Johnson muss für einen effektiven Schutz nur einmal gespritzt werden. Jetzt zeigen Konzerndaten, dass eine Auffrischimpfung die Wirkung auch Monate später verbessern könnte.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Frühe Homo sapiens-Gruppen in Europa waren subarktischem Klima ausgesetzt

Anhand der Analyse stabiler Sauerstoffisotope im Zahnschmelz von in der Bacho-Kiro-Höhle (Bulgarien) von Menschen geschlachteten Tieren, zeigen Max-Planck-Forscher, dass Menschengruppen, die während einer frühen Ausbreitungswelle unserer Spezies Europa erreichten und die Höhle vor etwa 46.000 bis 43.000 Jahren bewohnten, mit sehr kalten klimatischen Bedingungen konfrontiert waren.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Warum Menschen rätseln und auf Berge steigen

Prof. Dr. Gesine Dreisbach vom Lehrstuhl für Allgemeine und Angewandte Psychologie der Universität Regensburg und Dr. Vanessa Jurczyk, ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin in der Arbeitsgruppe „Allgemeine Psychologie“ von Prof. Dreisbach, veröffentlichen Forschungsergebnisse zum “Anstrengungsparadox” in der internationalen Fachzeitschrift „Physiological Research“.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Tumor im Würgegriff

Eine fast dreitausendfach vergrößerte und nachträglich eingefärbte Tumorzelle, die  von  vier  zytotoxischen T-Zellen attackiert wird

Antikörper sind die zielgerichteten Waffen des Immunsystems im Kampf gegen Viren – und immer mehr auch in der Krebsmedizin. Dabei hilft es, dass sich die Naturmoleküle künstlich hochrüsten lassen und die Waffensysteme vernetzen können.

Quelle: FAZ.NET

Internationale Studie: Antikörper gegen Speiseröhrenkrebs

Selbst nach einer scheinbar erfolgreichen Chemotherapie kann es zu Rückfällen kommen. (Symbolbild)

Menschen mit wiedergekehrtem Krebs der Speiseröhre oder des oberen Magens können von einer unterstützenden Immuntherapie profitieren. Das stellten Forscher der Mainzer Universitätsmedizin fest.

Quelle: FAZ.NET

Right program could turn immune cells into cancer killers

Cancer-fighting immune cells in patients with lung cancer whose tumors do not respond to immunotherapies appear to be running on a different ‘program’ that makes them less effective than immune cells in patients whose cancers respond to these immune treatments, suggests a new study.

Quelle: Sciencedaily

Access to essential cancer medicines unequal across countries

Patients in most countries of the world do not have access to basic cancer medicines, according to new research. Their article asked oncologists worldwide to list the most important cancer medicines and to describe whether patients could access these medicines in their home country.

Quelle: Sciencedaily