DGKN für Einsatz von virtueller Realität in der neurologischen Rehabilitation

Wie die virtuelle Welt beim Gesundwerden hilft

Experten der DGKN fordern Kostenübernahme der VR-Therapie in der neurologischen Rehabilitation

Schöne neue Welt: Wer nach einem Schlaganfall, einer Schädelverletzung oder einer Nervenschädigung Bewegung von neu auf lernen muss, kann dies zunehmend in virtuellen Realitäten (VR) tun. Immer mehr Kliniken und Behandlungszentren integrieren VR-Systeme in die neurologische Rehabilitation. Experten der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN) sind von der Wirksamkeit der Methode überzeugt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft