Immun-Escape-Strategie des Zikavirus – wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung antiviraler Therapien

Ein Forschungsteam unter Leitung des Paul-Ehrlich-Instituts hat die Interaktion zwischen Zikavirus und dem antiviral wirkenden Restriktionsfaktor Tetherin untersucht. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben dabei festgestellt, dass die infizierten Zellen zwar als Antwort auf die Virusinfektion verstärkt das antivirale Tetherin-Protein bilden, das Zikavirus jedoch in der Lage ist, den schnellen Abbau von Tetherin zu vermitteln und so erfolgreich die Immunabwehr zu unterwandern. Diese Erkenntnisse sind wichtig für die Entwicklung antiviraler Therapien auch gegen viele andere Viren. Über die Ergebnisse berichtet Journal of Virology in seiner Online-Ausgabe vom 22.12.2021.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Einladung zum Medienpreis Urologie 2022: Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. schreibt Wettbewerb aus

Ob Tabuthemen wie Harninkontinenz oder Impotenz, die Volkskrankheit Harnsteine, die gutartig vergrößerte Prostata oder bösartige Tumoren von Prostata, Blase, Nieren, Hoden und Penis, die rund ein Viertel aller Krebserkrankungen in Deutschland ausmachen: Die medizinische Vielfalt in der Urologie ist enorm und die Zahl der Frauen, Männer und Kinder, die von urologischen Erkrankungen betroffen sind, ist entsprechend groß.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Traffic Emits the Tiniest of Particles

Researchers at the Helmholtz-Zentrum Hereon have taken air measurements in the last year at various traffic-related locations in Hamburg and modeled this data for the entire city. The finding is that the pollution from ultrafine particles (UFP), which can have negative effects for health, is very high at selected places. Close to ferry terminals, concentrations as high as at busy roads were measured. The results of the study have been published in the scientific journal Toxics and can be transferred to other port cities.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Millionenförderung für exzellente Krebsforschung an der Universitätsmedizin Magdeburg

Die Stiftung Deutsche Krebshilfe vergibt 1,2 Millionen Euro Exzellenz-Förderung für die Erforschung der Bedeutung von Nervensignalen für die Interaktion zwischen Tumor- und Immunzellen in Krebsgeweben.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Corona-News am Dienstag: Bürgermeister von Messina wegen Coronamaßnahmen im Hungerstreik

Cateno De Luca, der Bürgermeister der sizilianischen Stadt Messina, schläft derzeit in einem Zelt im Hafen und hungert – aus Protest. Und: In Sachsen ist die Coronainzidenz gesunken. Der Überblick.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Nutzung Digitaler Sequenzinformationen: Kreisverkehr statt Einbahnstraße

In den lebenswissenschaftlichen Disziplinen sind global verfügbare Digitale Sequenzinformationen (DSI) beziehungsweise Nukleotidsequenzdaten (NSD) ein entscheidender Baustein für die Forschung. Wissen entsteht oft erst durch die Analyse und den Vergleich einer großen Zahl solcher Daten. Daher sehen viele Forschende und Wissenschaftsorganisationen politische Überlegungen kritisch, nach denen der freie Zugang zu diesen Daten eingeschränkt werden soll. Forschende des IPK Leibniz-Instituts und des Leibniz-Instituts DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH haben untersucht, wie solche Daten bisher aufbereitet und genutzt werden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Dünnes Eis für Seen weltweit: Wärmere Seen sind ein menschengemachtes Problem mit ökologischen Folgen

Aufgrund des globalen Klimawandels werden die Seen auf der ganzen Welt wärmer und frieren an weniger Tagen im Jahr zu. Ein internationales Forschungsteam mit Georgiy Kirillin vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) konnte kürzlich belegen, dass die Veränderungen ohne steigende Treibhausgasemissionen nicht eingetreten wären. IGB-Forscherin Stella Berger hat mit einem internationalen Team das Konzept des See-Eis-Kontinuums entwickelt, das beschreibt, wie unterschiedliche Eisbedeckung von Seen sich auf grundlegende Ökosystemprozesse oder die Struktur des Nahrungsnetzes auswirken kann.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Vielversprechende Geschmackstests im virtuellen Café

Studienserie mehrerer Hochschulen zeigt, dass bei der Entwicklung neuer Getränke die Nutzung immersiver Realität im Rahmen von Produkttests im Vergleich zu Labortests Vorteile bringen kann

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Learning from dust: microplastic researchers compare health risks of microparticles

Researchers at the University of Bayreuth want to find out the consequences of inhaled microplastics. In order to better understand them, they have conducted an interdisciplinary study to find out how the health risks of particles such as soot, grinding dust or asbestos are related to their physical properties. By comparing them with the properties of microplastic particles, more precise statements can be made about their potentially hazardous effects on health.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Von Staub lernen: Mikroplastik-Forscher*innen vergleichen Gesundheitsgefahren von Mikropartikeln

Forscher*innen der Universität Bayreuth wollen die Folgen von eingeatmetem Mikroplastik ergründen. Um diese besser zu verstehen, haben sie in einer interdisziplinären Studie die Zusammenhänge der Gesundheitsgefahren von Partikeln wie zum Beispiel Ruß, Schleifstaub oder Asbest mit deren physikalischen Eigenschaften herausgearbeitet. Durch Vergleiche mit den Eigenschaften von Mikroplastikpartikeln können so exaktere Aussagen über deren potenziell gesundheitsgefährdende Wirkungen getroffen werden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Influenza-Welle in Europa: Behörde warnt vor Grippesaison bis zum Sommer

Schneller als gedacht kehrt die Influenza nach Europa zurück. In Frankreich ist zusätzlich zu Corona bereits eine Grippeepidemie ausgebrochen. Offenbar hat sich ein gefährlicher Virusstrang durchgesetzt.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Expertise der Hochschule bringt Corona-Studie voran

Prof. Dr. Gero Szepannek hat mit Kolleg*innen aus Österreich und Schweden Patientendaten analysiert. Ein Prognosemodell zeigt detailliert die Sterblichkeit an Corona im Krankenhaus auf der Grundlage von Alter, Fieber und hämatologischen Parametern auf.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Organic Stairway to Heaven

Prof. Dr. Natascha Loebnitz veröffentlicht Grundlagenforschung zum Kaufverhalten von Bio-Lebensmitteln und wie es gesteigert werden könnte.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

TUM stärkt Forschung zur Authentizität und Sicherheit von Lebensmitteln

Verbraucherinnen und Verbraucher in Bayern sollen künftig noch besser vor lebensmittelbedingten gesundheitlichen Risiken geschützt werden. Dafür richten die Technische Universität München (TUM) und das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eine gemeinsame Professur ein, die neue lebensmittelchemische Analyseverfahren und deren Anwendung in der behördlichen Kontrollpraxis entwickeln soll. Eine entsprechende Vereinbarung wurde in München unterzeichnet.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

TU Berlin: Ohne eine Steuer auf Fleisch wird es nicht gehen

Der Umweltökonom Prof. Dr. Linus Mattauch über den wahren Preis für ein Kilo Rindfleisch

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

COVID-19-Impfung schützt nachweislich

Forschende der Universitätsmedizin Mainz belegen Wirksamkeit der Impfkampagne in Rheinland-Pfalz – Wissenschaftler:innen des Instituts für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI) der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt, dass die erste Phase der Impfkampagne in Rheinland-Pfalz die besonders gefährdete Gruppe der über 80-Jährigen vor schweren Krankheitsverläufen geschützt hat. Darüber hinaus sank mit steigender Impfquote die SARS-CoV-2-Infektionsrate in dieser Bevölkerungsgruppe besonders stark.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Corona-News am Montag: China meldet höchsten Stand bei Neuinfektionen seit März 2020

Zweieinhalb Wochen vor den Olympischen Spiele registriert China 223 neue Coronafälle – so viele wie seit Beginn der Pandemie nicht mehr. Und: Familienministerin lehnt Impfpflicht für Kinder und Jugendliche ab. Der Überblick.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

A herpes virus as a vaccination helper

HZI research team develops novel corona and flu vaccination based on cytomegalovirus

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Ein Herpesvirus als Impfhelfer

Forschungsteam des HZI entwickelt neuartigen Impfstoff gegen Corona- und Grippeviren auf Basis des Zytomegalievirus

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Development of fatty liver disease under a healthy diet

New study identifies two genes, previously reported to be involved in cancer, as regulators of the metabolic state of the liver. Alterations in these genes influence the likelihood of developing fatty liver disease.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Entwicklung einer Fettlebererkrankung bei gesunder Ernährung

Neue Studie identifiziert zwei Gene, die bisher als Ursache für Krebs bekannt waren, als Regulatoren für den Stoffwechsel in der Leber. Veränderungen in diesen Genen beeinflussen die Wahrscheinlichkeit an einer Fettleber zu erkranken.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

COPD: Ionenkanal reguliert krankheitsförderndes Molekül

Bei der Lungenerkrankung COPD ist das Recycling eines krankheitsfördernden Moleküls durch einen bestimmten Ionenkanal beeinträchtigt, wie Forschende aufzeigen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Nuclei-free cells prove utility in delivering therapeutics to diseased tissues

Researchers report successfully removing the nucleus from a type of ubiquitous cell, then using the genetically engineered cell as a unique cargo-carrier to deliver therapeutics precisely to diseased tissues.

Quelle: Sciencedaily

Omikron: Karl Lauterbach warnt, Christian Drosten weckt Hoffnung

Die Infektionszahlen steigen rasant, die Krankenhäuser füllen sich. Gesundheitsminister Lauterbach fürchtet viele Tote, Virologe Drosten hingegen sieht Grund für Optimismus.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Coronavirus-News am Sonntag: Kliniken warnen vor Überlastung durch Omikron-Patienten

Deutschlands Krankenhäuser fürchten große Probleme wegen Omikron. Die Inzidenz klettert auf einen neuen Rekordwert. Der Überblick.

Quelle: SPIEGEL ONLINE