Wie psychedelische Pilze bei Depression und Angststörungen helfen

Vielversprechender Wirkstoff: das in „Magic Mushrooms“ enthaltene Psilocybin

Können aus psychedelischen Substanzen doch noch seriöse Arzneien gegen seelische Leiden werden? Neue Experimente schüren die Fantasien – auch die von Investoren.

Quelle: FAZ.NET

Herzforscher präsentierten Studie mit zu perfekten Resultaten

Ist der Blutdruck zu hoch, läuft man Gefahr einen Herzifarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

Eine Herzstudie steht seit Wochen unter heftiger Kritik. Sie liefert für viele Mediziner zu perfekte Ergebnisse. Die Resultate könnten für viele Patienten zum Verhängnis werden.

Quelle: FAZ.NET

Covid-19 ist mehr als eine Pandemie

In überfüllten Gefängnissen kann sich das Virus ungestört verbreiten.

Welche Rolle spielt soziale Ungleichheit bei der Übersterblichkeit? Der Hotspot US-Justizvollzug zeigt deutlich: Erst das Zusammentreffen biologischer und sozialer Faktoren sorgte für die globale Katastrophe.

Quelle: FAZ.NET

Achtsamkeitstraining: Diese Therapie kann Symptome verschlimmern

Achtsamkeitsübungen sind ein wichtiges Element in der ZEN-Meditation und im Yoga.

Achtsamkeitstraining ist beliebt und gilt gemeinhin als harmlos. Doch Psychologen und Psychiater warnen inzwischen vor Nebenwirkungen, die oft wochenlang andauern können.

Quelle: FAZ.NET

Impfskeptiker und Populismus: „Sie misstrauen Eliten“

Eine Impfgegnerin während einer Kundgebung der Initiative „Querdenken“ in Stuttgart (Archivfoto)

Der Politikwissenschaftler Florian Stöckel erforscht Impfskepsis in Bezug auf Populismus und findet interessante Zusammenhänge. Ein Gespräch über Impfgegner, ihre Beweggründe und Unterschiede zwischen den Impfstoffen.

Quelle: FAZ.NET

Forschungsergebnisse zur Impfstoffkombination jetzt im Fachjournal Nature Medicine veröffentlicht

Als Immunologie-Professorin Martina Sester Anfang Juni ihre Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit von Impfstoffkombinationen bekannt gab und am 15. Juni als Preprint veröffentlichte, fand dies bereits internationale Beachtung. Jetzt hat das renommierte Fachjournal Nature Medicine nach strenger wissenschaftlicher Begutachtung die Studienergebnisse publiziert. Sie sind zudem von der Ständigen Impfkommission aufgegriffen worden, die inzwischen die kombinierte Impfung auch für über 60-Jährige empfiehlt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Corona-Kennwerte: Was kommt nach der Inzidenz?

Wichtiger Wert: Wie viele Covid-Kranke auf  Intensivstationen liegen.

Die Zahl der Neuinfektionen bestimmte in den vergangenen Monaten den Alltag. Damit soll nun Schluss sein. Doch die neuen Pläne der Regierung gehen Wissenschaftlern nicht weit genug – denn Entscheidendes wurde in Deutschland versäumt.

Quelle: FAZ.NET

Was kommt nach der Inzidenz?

Wichtiger Wert: Wie viele Covid-Kranke auf  Intensivstationen liegen.

Die Zahl der Neuinfektionen bestimmte in den vergangenen Monaten den Alltag. Damit soll nun Schluss sein. Doch die neuen Pläne der Regierung, gehen Wissenschaftlern nicht weit genug – denn Entscheidendes wurde in Deutschland versäumt.

Quelle: FAZ.NET

Der präklinische Rettungsdienst muss dringend reformiert werden

Was wie hier intensiv geübt wird, muss im Ernstfall abgerufen werden.

Beim präklinischen Rettungsdienst liegt vieles im Argen. Es mangelt häufig an Professionalität. Es besteht dringender Reformbedarf – ein Weckruf.

Quelle: FAZ.NET

Schwachstellen im Erbgut: Forscher finden Angriffspunkte für Corona-Therapie

Eine Packung Unheil: Die Virushülle umgibt die Erbsubstanz des Erregers, die RNA.

In der Erbsubstanz von SARS-CoV-2 gibt es Abschnitte, die so gut wie nie durch Mutationen verändert werden. Dort könnten Medikamente gegen das Virus angreifen, wie Frankfurter Forscher gezeigt haben.

Quelle: FAZ.NET

Interview über neue Covid-Teststrategien: „Sind noch immer extrem verwundbar“

 Systematische Teststrategien: Die fast  überall betriebenen Corona-Testzentren  waren lange Inbegriff dafür,  jetzt könnten  andere bevölkerungsweite  PCR-Screenings folgen.

Heißt es nach den Ferien: Alle mal zum Testen? Das Robert Koch-Institut schlägt für Kita- und Schulöffnung ein neues Konzept vor – und ein Berliner Genpionier erklärt im Interview, wie er die Pandemie mit einer radikal billigen PCR-Großattacke ersticken will.

Quelle: FAZ.NET

Pandemische Zahlenphobie: Abkehr von der Inzidenz?

Zahlreiche Menschen sitzen auf Liegestühlen und auf der Wiese in der untergehenden Sonne am Sonntagabend im Berliner James-Simon-Park.

In Deutschland macht sich eine pandemische Zahlenphobie breit. Doch so lange die Impfkampagne die gesetzten Ziele nicht erreicht, bleibt die Inzidenz als Pandemie-Indikator keineswegs überflüssig. Das sieht man aktuell in England.

Quelle: FAZ.NET

Das Casting der Schreckensvarianten

Wo Delta wütet: In einem Krankenhaus in Sankt Petersburg.

Eine über Monate blasse Sars-CoV-2-Variante macht plötzlich öffentlich Karriere: Wie „Lambda“ trotz anderslautender Fakten doch noch zu einer kleinen Berühmtheit im Covid-Horrorkabinett werden konnte.

Quelle: FAZ.NET

Neue Studie: Wie guter Schulsport den Kindern hilft

Staffelläufe fördern Schnelligkeit und Geschicklichkeit, aber vor allem den Teamgeist.

Der Lockdown hat die Bewegung von Kindern weiter verschlechtert, viele haben zugenommen. Schulsport kann neben der Fitness auch die kognitive Leistung erhöhen. Dabei kommt es gar nicht so sehr auf die Dauer an.

Quelle: FAZ.NET

Covid-19 versus Influenza: Nicht „nur“ eine Grippe

Beide gefährlich und doch sehr verschieden, doch eine verbreitet mehr Angst und Schrecken: Das Coronavirus SARS-CoV-2 (links) unterscheidet sich nicht nur im Elektronenmikroskop  deutlich vom Influenza

Alpha, Delta und kein Ende: Die Pandemie bringt immer noch bedrohlichere Coronaviren ­hervor. ­Trotzdem hält sich ein ­gefährlicher Mythos: Ist doch „nur“ eine „kleine“ Grippe. Was falsch daran ist.

Quelle: FAZ.NET

abonocare®-Konferenz – nachhaltiges Nährstoffrecycling aus organischen Reststoffen

Biomüll, Gülle und Klärschlamm sind nährstoffreich und in rauen Mengen verfügbar. Bisher fehlen jedoch Technologien für eine effiziente und nachhaltige Nutzbarmachung dieser Ressource.

Diskutieren Sie mit uns neue Ansätze des Nährstoffrecyclings und aktuelle Forschungsergebnisse aus dem abonocare® Wachstumskern. Weitere Schwerpunkte der Onlinekonferenz sind rechtliche Rahmenbedingungen und die Anwendungspotenziale neuartiger Düngerprodukte.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Folge von Alkoholmissbrauch: Mehr Fälle von Leberversagen während des Lockdowns

Aus Langeweile oder Frust zur Flasche greifen? Ist die Leber schon geschädigt, kann das tödlich enden.

Die soziale Isolation während der Corona-Krise könnte viele Alkoholiker das Leben gekostet haben. Diesen Verdacht weckt eine Studie aus der Frankfurter Universitätsmedizin.

Quelle: FAZ.NET

Delta-Variante: Die Evolution geht weiter

Zum Achtelfinale dürfen sich 45.000 Fans im Wembley-Stadion tummeln. Es gelten Hygiene-Regeln, aber halten sich wirklich alle dran? Und wie sieht es bei den zahllosen Treffen vorm Fernseher aus: mit oder ohne Maske?

Mit der Delta-Variante kommt eine neue Herausforderung im Kampf gegen Covid-19 auf uns zu. Das Aussitzen in vollen Fußballstadien ist keine besonders gute Idee.

Quelle: FAZ.NET

Schulmedizin und Pflanzenkunde: Kräuter gegen Diabetes

Kräuterbeet: Ehrenamtliche Gärtner kümmern sich um Pflanzen.

In der ältesten Klinik für Diabetologie, dem Krankenhaus Sachsenhausen in Frankfurt, gibt es den „Diabetes-Garten“. Er soll zeigen, dass Schulmedizin und Pflanzenheilkunde durchaus verbunden werden können.

Quelle: FAZ.NET

Die Schlacht der Plejaden gegen die Pflanzenimmunität

Die Plejaden sind nicht nur ein Sternbild und Nymphen aus der griechischen Mythologie, sondern auch eine Gruppe von Maisbeulenbrand-Proteinen. Diese bekämpfen die Immunität von Mais gegen den Krankheitserreger gemeinsam gleich an mehreren Fronten. Eines dieser Proteine scheint dabei eine besondere Rolle zu spielen, indem es sowohl die Immunität hemmt als auch die Blütezeit beeinflusst. Diese Forschungsergebnisse welche maßgeblich am Wiener GMI – Gregor Mendel Institut für Molekulare Pflanzenbiologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften entstanden sind – wurden nun in der Zeitschrift PLOS Pathogens veröffentlicht.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

#FactoryWisskomm: Weltverbesserer sollen sich am Riemen reißen

Wissenschaftler mit Mission: Wo endet die Aufklärung, wo beginnt der Aktivismus?

Aufklärer an die Front: Die Denkfabrik des Forschungsministeriums legt „Handlungsperspektiven“ für die Wissenschaftskommunikation vor. Viele Ideen sind enthalten – und eine deutliche Warnung, nicht zu überziehen.

Quelle: FAZ.NET

Wirkstoff Aducanumab: Ein Durchbruch in der Alzheimer-Therapie?

Eine Angestellte hantiert mit dem Wirkstoff Aducanumab in einem Labor des Herstellers Biogen.

Trotz der Zulassung durch die FDA reißt die Kritik an dem Alzheimer-Wirkstoff Aducanumab nicht ab. Manche Mediziner sprechen ihm jede Wirksamkeit ab, doch andere sehen in ihm den lang ersehnten Durchbruch.

Quelle: FAZ.NET

Wegen mangelnder Corona-Maßnahmen könnte die Olympiade in Tokio zu einem japanischen Ischgl werden

Demonstranten protestieren gegen die Austragung der Olympischen Sommerspiele in Tokio.

Die Corona-Schutzmaßnahmen werden von den Organisatoren der Olympischen Spiele in Tokio bislang nur mangelhaft umgesetzt. Vier Gesundheitsforscher sehen dringenden Handlungsbedarf und fordern Nachbesserungen.

Quelle: FAZ.NET

Forschung mit Viren: Gefährlicher, als die Natur erlaubt

„Gain of function“, kurz GOF: Gefährliche Erreger werden durch genetische Eingriffe im Labor hochgerüstet und damit noch gefährlicher gemacht.

Im Labor hochgerüstete Viren waren fast kein Thema mehr. Bis „Gain-of-function“-Experimente durch die Pandemie wieder ins Spiel gebracht wurden. Was dabei passiert, kann im schlimmsten Fall die Welt aus den Angeln heben.

Quelle: FAZ.NET

Genome aus ihren Puzzleteilen wieder zusammensetzen

Ein Forscherteam des Friedrich-Miescher-Labors für biologische Arbeitsgruppen hat eine neue Methode zur DNA-Sequenzierung entwickelt, die schnelles und effizientes Aufspüren von genetischer Information ermöglicht. Ihr neues Verfahren mit dem Namen Haplotagging erlaubt es Forschenden, schnell und präzise Genomdaten rückzuverfolgen und abzugleichen. Haplotagging liefert reichhaltige Information über Genome und erleichtert die genaue Bestimmung unserer genetischen Struktur. Das ermöglicht schnelle genetische Analysen menschlicher Populationen oder deckt bis dato unerwartete Artvermischungen in der Natur auf. Die Forschungsergebnisse erscheinen nun in PNAS und Nature Genetics.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft