„Gesundheitsversorgung mit Zukunft“: online-Podiumsdiskussion am 12. Mai 2021

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflegenden am 12. Mai 2021 veranstaltet die Evangelische Hochschule Dresden (ehs) gemeinsam mit dem Sächsischen Pflegerat e.V. eine Podiumsdiskussion zum Thema „Der Beitrag der Pflegenden für eine Gesundheitsversorgung mit Zukunft in Sachsen – was jetzt zu tun ist, um die Gesundheit zu stärken“. Die Veranstaltung kann von 8:30-9:30 Uhr im Live-Stream unter www.ehs-dresden.de verfolgt werden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

13. Bamberger Neuropsychologie-Tag

Von neuen Therapieansätzen bei Demenz bis zu Langzeitfolgen von COVID-19: Der 13. Bamberger Neuropsychologie-Tag schlägt eine Brücke zwischen Forschung und praktischer Umsetzung.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

2. ReziProK Statuskonferenz

Die 25 Forschungsprojekte der Fördermaßnahme “Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Innovative Produktkreisläufe (ReziProK)” stellen hier ihre ersten Ergebnisse vor, welche sie in folgenden Themengebieten erarbeitet haben:

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

3D Cell Culture 2021: Models Applications & TRanslation

The 3D Cell Culture 2021 conference will focus on advanced and predictive 3D cell culture models for the understanding of diseases and substance testing. This includes complex systems like multi-cell type models, multi-organ and microphysiological systems.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

8. DNVF-Forum Versorgungsforschung: Versorgungsnahe Daten – methodische Voraussetzungen und Nutzen

Vorhandene Datenquellen (insbesondere Register) können schon heute zur Beantwortung spezifischer Fragestellungen genutzt werden. Das Manual für Methoden und Nutzung versorgungsnaher Daten zur Wissensgenerierung des DNVF zeigt wie eine gute Praxis mit versorgungsnahen Daten zur Evidenzgenerierung gelingen kann. Dabei ist die Nutzung versorgungsnaher Daten vom Studientyp grundsätzlich unabhängig.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

9. DNVF-Spring-School

Das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung e.V. richtet seit 2013 die Spring-School aus. Diese bietet thematisch als auch hinsichtlich der methodischen “Tiefe” ein weites Feld an Angeboten. Ein wichtiges Ziel der DNVF-Spring-School ist die Möglichkeit zum Austausch, Kennenlernen und zur Diskussion. Ausreichende Pausen während der einzelnen Module und ein Vortragsabend bieten hierzu Gelegenheit.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Aktualisierungskurs für Projektleiter und Beauftragte für Biologische Sicherheit

Fortbildungsveranstaltung zur Aktualisierung der Sachkunde nach § 28 GenTSV – NEU

Wenn Sie Ihre Kenntnisse aktualisieren müssen, ist das die richtige Fortbildungsveranstaltung für Sie. Diese Fortbildungsveranstaltung ist als Aktualisierungskurs nach § 28 (4) der neuen Gentechniksicherheitsverordnung anerkannt und erfüllt die Kriterien nach § 28 (5) GenTSV.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Neue einheitliche Empfehlungen: Zähne von Geburt an mit Fluorid schützen

Bonn, 29. April 2021. Lange schon forderten Fachkräfte einheitliche Handlungsempfehlungen zur Kariesprävention im Säuglings- und frühen Kindesalter. Heute wurden neue Empfehlungen in einer digitalen Veranstaltung vorgestellt und in der Monatsschrift Kinderheilkunde veröffentlicht. Vertreter*innen der relevanten Fachgesellschaften und -organisationen haben sie gemeinsam entwickelt. Diesen Prozess hat das Netzwerk Gesund ins Leben koordiniert. Das Netzwerk ist im zur Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) gehörenden Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) angesiedelt und eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

DigiHealthDay geht in die nächste Runde: Anmeldung ab sofort möglich

Nach dem Erfolg des ersten DigiHealthDay (DHD) am European Campus Rottal-Inn (ECRI) im vergangenen Jahr, führt der Campus das internationale Symposium nun als jährliche Veranstaltung fort. Der DHD-2021 wird am 12. November virtuell stattfinden. Im Vorfeld wird eine Workshopreihe zu Themen rund um Digitale Gesundheit abgehalten, welche bereits kommende Woche, am 26. April, startet. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

WHO-Größe beim Fitnesswissenschaftsrat

Wenn der Deutsche Fitnesswissenschaftsrat am Donnerstag, 15. April 2021, zum zweiten Mal in einem öffentlichen Online-Event zusammentreffen wird, ist eine weitere Koryphäe der Fitnesswissenschaft mit an Bord. Prof. Dr. Dr. Michael Leitzmann, Mitentwickler der Activity Guidelines der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Professor an der Universität Regensburg wird im Interview mit IST-Professor Dr. Stephan Geisler Teil der Veranstaltung sein.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

51. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG)

Nach derzeitigem Stand und unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie wird die 51. DDG-Tagung als Präsenzveranstaltung im CityCube Berlin stattfinden. Wesentliche Inhalte werden gestreamt, um so möglichst vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gelegenheit zu bieten, an der Tagung teilzunehmen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Anwendertage Plasmatechnologie

Erfahren Sie mehr über die Plasmatechnologie, der Schlüssel zu neuen Prozessen
mit hohem Potenzial für Innovationen, Wachstum und Nachhaltigkeit.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Danger from drones: Monitoring airports with millimeter wave radar

If drones get in the way of aircraft taking off or landing, it can be dangerous. The German government would therefore like to provide better protection for airports. The radar system SSRS can help to solve this problem, because it is a research demonstrator and it simultaneously monitors the ground and airspace, classifies objects and determines their flight altitude. The system can also be used to monitor military camps and checkpoints.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Covid-19 – Ethische Herausforderungen einer Pandemie

Am 23. April um 15 Uhr diskutieren der Jurist Volker Erb, der Medizinethiker Norbert W. Paul und Renate Wittern-Sterzel, ehemalige Professorin für Medizingeschichte über die ethischen Herausforderungen und Folgen der Pandemie. Die Veranstaltung wird live auf YouTube übertragen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag

Wie entwickelt sich ein kompletter Organismus und was ist biologische Vielfalt? Wie funktioniert unser Gehirn? Wie entdecken Kinder die Welt – und können Computer das auch lernen? Diesen und anderen Fragen geht die Forschung an den Max-Planck-Instituten für biologische Kybernetik und für Entwicklungsbiologie auf den Grund.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Triage – Priorisierung intensivmedizinischer Ressourcen unter Pandemiebedingungen

Forum Bioethik des Deutschen Ethikrates
Online-Veranstaltung
Vorträge mit anschließender Diskussion

Mittwoch, 24. März 2021, 18:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aufgrund der gebotenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ist eine Teilnahme vor Ort leider nicht möglich.

Die Veranstaltung wird online auf der Website des Deutschen Ethikrates übertragen. Für Hörgeschädigte steht während und nach der Veranstaltung ein separater Stream mit Untertitelung zur Verfügung.

Das Publikum ist herzlich eingeladen, im Online-Chat und unter #Triage auf Twitter mitzudiskutieren.

Ein Video-Mitschnitt und eine Transkription werden im Nachgang bereitgestellt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

61. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM – Onlineveranstaltung

Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. vom 17. bis 20. März. Der gesamte Kongress wird ausschließlich digital stattfinden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

3rd International Workshop on Plasma Agriculture (IWOPA 2021)

The Leibniz Institute for Plasma Science and Technology invites you to participate in the 3rd International Workshop on Plasma Agriculture (IWOPA 2021), which will be held from Monday 1st March to Wednesday 3rd March 2021, as a digital conference

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Arbeitsgestaltung bei Zeit- und Leistungsdruck als Gegenstand der Gefährdungsbeurteilung

Eine Seminar im Rahmen der DGAUM-AKADEMIE auf der 61. Wissenschaftlichen Jahrestagung

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Abseitige Fragestellungen in der arbeitsmedizinischen Praxis

Eine Seminar im Rahmen der DGAUM-AKADEMIE auf der 61. Wissenschaftlichen Jahrestagung

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Arbeitsmedizin in der Pandemie

Eine Seminar im Rahmen der DGAUM-AKADEMIE auf der 61. Wissenschaftlichen Jahrestagung

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Veranstaltung „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“ am 2. März in der DASA

„Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“ lautet das Motto der Kampagne der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA), die die Agentur in den kommenden zwei Jahren europaweit durchführt. Zum Auftakt in Deutschland findet am 2. März 2021 eine Informationsveranstaltung in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund statt. Angesichts der herrschenden Corona-Pandemie ist eine Teilnahme an der Veranstaltung „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“ nur online möglich.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

33. Irseer Naturstofftage

Biologisch aktive Naturstoffe sind sowohl für die Grundlagenforschung als auch für die Forschung und Entwicklung der Pharma- und Agroindustrie von großer Bedeutung. Als guter Einblick in aktuelle Entwicklungen und als Forum für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch sind die jährlich stattfindenden Irseer Naturstofftage der DECHEMA e.V. seit über drei Jahrzehnten ein fester Begriff.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

2. Doktoranden- und PostDoc-Konferenz ProMatLeben – Polymere

Was erwarten Arbeitgeber in der Industrie von Absolventen? Und welche Möglichkeiten bieten sie Bewerben? Neben dem wissenschaftlichem Austausch sollen bei der Doktorandenkonferenz vor allem auch Aspekte des „Personal Brandings“ vermittelt werden.
Die Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

A novel in-situ 4-point-bend system for stress impact analysis

A novel in-situ 4-point bending system characterizes the influence of mechanical stress on e.g., microelectronic devices, thin film systems, novel materials, etc. On the strength of the low build height of the system, the setup with clamped samples can be used in-situ in several tools like Nanoindenters, SEMs or Raman systems. Due to the homogeneous bending moment between the inner support points, the sample region that can be studied under stress is relatively large.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft